ABSOLUT POP UP BAR

1. Juli 2015

Bis zu 20 Flaschen Wodka, 60 Gläser und 10 Flaschen Mixgetränke, außerdem ein Kühlschrank für Eiswürfel und Früchte, Stauraum für notwendige Utensilien, ein Abfallbehälter und eine ausklappbare Arbeitsfläche: Die mobile Bar, die der Industrie-Design-Student Stefan Pichler im Rahmen des Absolut-Design-Wettbewerbs entworfen hat, ist geräumig, funktional und einfach zu transportieren. Dank der arretierbaren Rollen kann die Ausschank leicht bewegt und auf einen Lastwagen verladen werden.

>> LINK